Zu einem technischen Einsatz (T1 – Fahrzeug sichern unter 3,5t) wurden die Feuerwehren Kaning und Radenthein am 18. Oktober 2019 gegen 6:18 Uhr gerufen. Ein Mann ist beim Rückwärtsfahren auf einer Schotterstraße im Bereich Ebene/Laufenberg mit seinem Firmenwagen von der Fahrbahn abgekommen und drohte abzustürzen.

Das Fahrzeug wurde nur mehr durch eine Leitschiene gehalten. Nachdem der Wagen durch einen Greifzug und die Seilwinde des RLFA Radenthein gesichert wurde, konnte mit der Bergung begonnen werden. Der LKW der Stadtgemeinde Radenthein hob das Fahrzeug an und unter Mithilfe der Seilwinde konnte der Wagen erfolgreich wieder auf die Straße gebracht werden. Der Fahrer blieb unverletzt.

Die Feuerwehren konnten nach gut einer Stunde wieder die Einsatzbereitschaft herstellen.

Im Einsatz standen:

  • Feuerwehr Kaning mit LFA, LFA-W und 18 Mann
  • Feuerwehr Radenthein mit RLFA, TLFA und 15 Mann
  • LKW der Stadtgemeinde Radenthein

Bericht und Bilder: ÖA-Team | AFK Millstatt-Radenthein


Julian Tronegger

Webmaster & Abschnittsöffentlichkeitsbeauftrager