Die Feuerwehr Kaning wurde am Mittwoch, dem 23. Oktober 2019 um 12.50 Uhr per Stillem Alarm zu einer Fahrzeugbergung in die „Schartenalm“ alarmiert. Ein zur Hälfte beladener LKW rutschte beim Anfahren immer näher zum Abgrund. Auch das Anlegen von Ketten hat die Situation nicht verbessert, da sich der LKW im aufgeweichten Boden immer weiter eingrub und ein Anfahren unmöglich wurde.

Als die ausweglose Situation erkannt wurde, verständigte der Hüttenwirt die Einsatzkräfte. Zeitgleich zur Alarmierung begab sich ein Feuerwehrmann mit Traktor und Seilwinde zum Einsatzort. Nach dem Eintreffen der Einsatzfahrzeuge wurde der LKW gesichert und mithilfe der Seilwinde wieder auf den befestigten Weg gezogen. Größerer Schaden konnte erfolgreich verhindert werden und der LKW-Fahrer konnte die Fahrt unversehrt fortsetzen. ­­

Im Einsatz standen:

  • FF-Kaning mit LFA, LFA-W und 13 Mann
  • Traktor mit Seilwinde (1 Mann)

Bericht und Bilder: ÖA Team | AFK Millstatt-Radenthein (Tronegger M.)

Kategorien: Einsätze

Markus Tronegger

Mitglied ÖA-Team