Am 06. Jänner 2020 fand die 130. Jahreshauptversammlung der FF Döbriach statt. Der Kommandant, Hauptbrandinspektor (HBI) Hernler Jürgen konnte zahlreiche Ehrengäste, darunter den Bürgermeister der Stadtgemeinde Radenthein, Herrn Maier Michael, sowie den Bezirksfeuerwehrkommandanten, Herrn Brandrat Schober Kurt sowie den Kommandant-Stellvertreter des Abschnittes Millstatt Radenthein, Herrn Günther Fermitsch begrüßen.

HBI Hernler Jürgen nutzte diese Gelegenheit allen Angehörigen und Unterstützern der Feuerwehr für deren Tätigkeit/Unterstützung im Jahr 2019 zu danken. Dabei konnte berichtet werden, dass die FF Döbriach im abgelaufenen Jahr zu insgesamt 26 Einsätzen und zu mehreren Hilfeleistungen ausgerückt war. Die Investitionen der letzten Jahre in die Ausrüstung z. B. Tauchpumpen, Nassauger, Hebekissen etc. erwiesen sich als sehr wertvoll, um die mittlerweile angestiegene Zahl an technischen Einsätzen bewältigen zu können.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde nicht nur durch den Kdt sondern auch durch den äußerst engagierten Kameraden Gradnitzer Wilfried ein Überblick über die wohl größte technische Anschaffung der FF Döbriach, nämlich ein neues und technisch sehr hochwertiges Tanklöschfahrzeug berichtet. Dieses „tolle Wunderwerk“ für die FF Döbriach wird gemeinsam vom Kärntner Landesfeuerwehrverband, der Stadtgemeinde Radenthein und aus der Kameradschaftskassa der FF Döbriach finanziert. Dabei darf jetzt schon recht herzlichen Dank  dem „Anschaffungsteam“ der FF Döbriach, der Stadtgemeinde Radenthein und der Bevölkerung von Döbriach, die sich bereits spendenfreudig gezeigt hat, entgegengebracht werden. Im Mai 2020 wird es so weit sein, dass das neue Tankfahrzeug zum Feuerwehrhaus unter Begleitung von Musik einrollen und in den Dienst genommen wird.

Der Höhepunkt im Jahr 2020 wird sicherlich die Segnung des neuen Tankfahrzeuges im Rahmen eines Festaktes zum 130-jährigen Jubiläum und die Abhaltung eines Bezirksleistungsbewerbes darstellen. (08. u. 09. August 2020)

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung gab es auch zahlreiche Ehrungen für verdiente Feuerwehrmitglieder. Die Jubilare für Dienste/Zugehörigkeit zur Feuerwehr waren:

  • Rupnik Christian für 25,
  • Müllner Stefan für 40,
  • Flath Werner sen. und
  • Pucher Fritz 50 Jahre.

Bedankt hat sich der Kommandant bei dem ehemaligen Kommandanten der Feuerwehr Döbriach, Herrn Ottacher Heinz, unter dessen Kommando das FF-Haus Döbriach erbaut wurde, und bei Herrn Raner Hans, die beide in den Reservestand gewechselt sind.

Neu angelobt werden konnten, und das macht die FF-Döbriach sehr stolz, vier neue Feuerwehrmitglieder (Pucher Melanie, Feichtinger Raphael, Taschwer Denise und Heilmeier Michael). In die Jugendfeuerwehr wurden Waldl Jan und Schoberleitner Martin aufgenommen und angelobt.

Kamerad Heilmeier Michael bringt bereits auf Grund seines Berufes und Ausbildung ein sehr hohes Fachwissen in die FF Döbriach mit ein und hat sich sowohl kameradschaftlich als auch von seinem Verhalten als Feuerwehrmann her bestens bewährt.

Die FF-Döbriach hofft auf ein unfallfreies Einsatzjahr und wird auch im Jahr 2020 stets bereit sein anderen bei Einsätzen zu helfen.

Bericht: FF Döbriach
Bilder: Bezirksöffentlichkeitsbeauftragter Mag. Walter Egger


Tobias Pertl

Mitglied ÖA-Team