Am 11.03.2020 wurde nach telefonischer Verständigung gegen 14:45 Uhr stiller Alarm für die Feuerwehr Kaning ausgelöst. Ein Landwirt rutschte bei einem Wendemanöver in einem Feld mit seinem „Muli“ ab. Nachdem alle Materialien mithilfe eines Mähtrak zu dem schwer erreichbaren Einsatzort gebracht wurden, konnte das Fahrzeug mittels Greifzügen gesichert werden, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern.

Mit zwei Greifzügen wurde der „Muli“ erfolgreich geborgen. Nach drei Stunden konnte der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Im Einsatz standen 13 Mann mit LFA-W Kaning.

Bericht & Bilder: FF Kaning

Kategorien: Einsätze

Julian Tronegger

Webmaster & Abschnittsöffentlichkeitsbeauftrager