Am Dienstag, dem 19.05.2020 wurde die FF St. Peter ob Radenthein gegen 11 Uhr zu einem technischen Einsatz auf die B88 alarmiert. Ein LKW verlor aufgrund unbekannter Ursache seinen mit Schotter vollbeladenen Auflieger.

Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr sofort gemeinsam mit der Polizei abgesichert. Weiters musste ausgelaufenes Hydrauliköl gebunden werden. Die Ladung wurde durch ein privates Unternehmen auf einen Ersatz-LKW umgeladen.

Die Unfallstelle konnte während der Bergungsarbeiten nur einspurig umfahren werden. Der Einsatz konnte nach knapp drei Stunden beendet werden.

Im Einsatz standen:

  • FF St. Peter ob Radenthein mit LFA
  • zwei Fahrzeuge der Polizei
  • zwei LKW eines privaten Unternehmen
  • Straßenverwaltung

Bericht & Bilder: FF St. Peter ob Radenthein


Julian Tronegger

Webmaster & Abschnittsöffentlichkeitsbeauftrager