Am 20.07.2020 wurde die FF Radenthein gegen 11:43 Uhr mittels Stillem Alarm zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

Ein gemieteter Pritschenwagen war auf einer Gartenzufahrt über die Böschungskannte abgerutscht und drohte in den Riegerbach zu stürzen. Ein zuvor verständigter Abschleppdienst konnte das Fahrzeug nicht aus der misslichen Lage befreien.

Mittels Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges konnte das Fahrzeug wieder auf sicheren Untergrund gebracht und anschließend über den steilen Weg auf die befestigte Straße gezogen werden.

Im Einsatz standen zehn Mann der FF Radenthein mit TLFA2000 und RLFA2000 sowie die Polizei Radenthein mit zwei Mann.

Bericht & Bilder: ÖA-Team, FF Radenthein


Tobias Pertl

Mitglied ÖA-Team