Am 22.07.2020 wurde die Feuerwehr Kaning gegen 16:20 Uhr mittels Stillen Alarm zu einem Murenabgang in Schwarzwald alarmiert.

Dort hat eine Mure die Zufahrtsstraße in den Bergbau auf einer Länge von ca. 150m verlegt. Der Abfluss des Baches wurde durch Mitarbeiter des Bauhofes der Stadtgemeinde Radenthein gemeinsam mit der Mannschaft des LFA-W Kaning freigelegt und die Straße vom gröbsten Dreck befreit.

Parallel dazu wurde durch das LFA Kaning eine Kontrollfahrt in den Koflachgraben durchgeführt. Von dort aus wurden auf der gegenüberliegenden Seite, ebenfalls in Schwarzwald, auch mehrere Unwetterschäden wahrgenommen. Die Mannschaft des LFA sicherte dort die Straße ab und machte einige Wasserdurchlässe frei.


Insgesamt standen 22 Mann der FF Kaning mit LFA-W und LFA sowie 3 Mitarbeiter des Bauhofes der Stadtgemeinde Radenthein mit zwei Fahrzeugen im Einsatz. Die Einsatzbereitschaft konnte nach zweieinhalb Stunden wiederhergestellt werden.

Bericht und Bilder: FF Kaning


Julian Tronegger

Webmaster & Abschnittsöffentlichkeitsbeauftrager