Am 07.12.2020 wurden die Feuerwehren Bad Kleinkirchheim und St. Peter ob Radenthein gegen 18:14 Uhr mittels Sirenenalarm unter dem Alarmstichwort “T2 – Fahrzeug sichern über 3,5t” zu einem technischen Einsatz auf die B88 im Bereich St. Peter alarmiert.

Ein mit Dieselkraftstoff beladener Sattelzug ist auf der vereisten Fahrbahn zum Stillstand gekommen und versperrte die Straße.

Die Erstmaßnahmen der Feuerwehren bestanden darin, den Sattelzug mit Unterlegkeilen zu sichern.

Unter der Mithilfe der Einsatzkräfte der Feuerwehren und des zufällig anfahrenden Streufahrzeuges der Straßenmeisterei konnte die vereiste Fahrbahn mit Salz gestreut werden.

Nach kurzer Wartezeit konnte der Sattelzug eigenständig seine Fahrt fortsetzen. Die B88 war für einen Zeitraum von 30 Minuten gesperrt.

Im Einsatz standen:

  • FF St. Peter ob Radenthein mit 17 Mann und LFA
  • FF Bad Kleinkirchheim mit 27 Mann und RLFA 2000, TLFA 2000, KLFA, KRFS
  • Polizei Radenthein und Bad Kleinkirchheim mit 3 Mann
  • Straßenmeisterei mit einem LKW

Bericht & Bilder: FF St. Peter ob Radenthein


Julian Tronegger

Webmaster & Abschnittsöffentlichkeitsbeauftrager