Vergangenes Wochenende fand unter den geltenden Sicherheitsbestimmungen die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kaning statt. Kommandant OBI Michael Erlacher durfte den Bürgermeister der Stadtgemeinde Radenthein, Michael Maier, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Christian Göckler, Gemeindefeuerwehrkommandant HBI Hannes Daborer, Vizebürgermeister Armin Egger, Sachbearbeiterin Marina Reinwald sowie die Ehrenkommandanten E-OBI Oskar Erlacher und E-OBI Alfred Tronegger recht herzlich dazu begrüßen.

Im vergangenen Jahr bewältigten die Kameradinnen und Kameraden insgesamt 11 technische Einsätze sowie einen Brandeinsatz. Gesamt standen dabei 99 Personen für 129 Stunden freiwillig im Einsatz. Neben diversen Teilnahmen an Kursen und Weiterbildungen an der Landesfeuerwehrschule wurden mehrere Gesamt- und Zugsübungen, Übungen für die Leistungsbewerbe sowie diverse Schulungen durchgeführt. Nach dem Tätigkeitsbericht und der Entlastung des Kassiers wurden Lukas Erlacher, Emanuel Penker und Patrick Blüm vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnten Adolf Erlacher, Willi Stinig, Heinrich Unterwandling, Herwig Erlacher, Markus Makula und Christian Erlacher für 25 Jahre im Dienste der Feuerwehr geehrt werden. Eine besondere Anerkennung erhielt auch Reinhard Reinwald – er stand 50 Jahre im Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Kaning.

Erfreuliches konnte Kommandant Michael Erlacher den Anwesenden zum Austausch des LFA Kaning berichten. Die Auslieferung des neuen Fahrzeuges ist für das kommende Jahr geplant.

Mit Gabriel Erlacher, Jonas Kerschbaumer und Raphael Penker konnten auch wieder drei Neuaufnahmen in den Reihen der FF Kaning begrüßt werden. Die Feuerwehr Kaning besteht derzeit aus 52 aktiven Mitgliedern, 10 Mann der Reserve sowie 21 Altkameraden.

Bericht & Bilder: FF Kaning