Der starke Wind, welcher im Zuge eines Gewitters einsetzte, brachte am Abend des 05. Juni 2022 einen Baum im Ortsbereich Pesenthein zum umstürzten.

Dieser riss eine 400-V-Stromleitung ab und blieb auf einer Trafostation hängen. Dabei ragten weitere Äste in die vom Trafo ausgehente 20 kV-Leitung, bei welcher es daraufhin auch zum Funkensprung und in weitere Folge zur Flammenbildung kam.

Bis zur Stromabschaltung durch den Störungsdienst der Kärnten Netz GmbH wurde von Seiten der Feuerwehr die Absicherung des Gefahrenbereiches durchgeführt.

Nachdem der Gefahrenbereich freigegeben wurde, konnte man sich ein genaueres Bild der Lage machen.

Aufgrund der Umstände, dass mehrere Bäume ineinander gestürzt sind, kam man nach Absprache mit dem Störungsdienst zum Entschluss, die Bäume erst bei Tageslicht zu entfernen. Zumal auch die Abschaltung der 20 kV-Leitung keine weiteren Stromausfälle mit sich brachte.

Bericht & Bilder: FF Millstatt