Traditionell, am ersten Sonntag nach dem Heiligen-Drei-Könige-Tag, fand am 8. Jänner 2023 die 143. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Radenthein beim Restaurant Metzgerwirt statt. Der Stützpunkt- und Gemeindefeuerwehrkommandant, HBI Hannes Daborer, konnte neben allen anwesenden Kameraden und Kameradinnen auch Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Kurt Schober, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Christian Göckler, die Sachbearbeiterin für das Feuerwehrwesen, Marina Reinwald, sowie den Bürgermeister bzw. Vizebürgermeister der Stadtgemeinde Radenthein, Michael Maier und Armin Egger als Ehrengäste begrüßen.

Nach den Ansprachen der Kommandantschaft, Funktionäre und Ehrengäste konnte auf ein ereignisreiches Jahr 2022 zurückgeblickt werden. Insgesamt wurde die FF Radenthein zu 69 Einsätzen (8 Brandeinsätze, 61 technische Einsätze) alarmiert. Besonders die Unwettereinsätze im Raum Kaning und St. Oswald, sowohl als auch in Treffen und Arriach stellten eine große Herausforderung dar. Es wurden zahlreiche Übungen, speziell mit anderen Wehren in der Gemeinde abgehalten, vor allem um die gemeinsame Zusammenarbeit zu stärken und im Ernstfall noch besser für Schadenslagen vorbereitet zu sein. Insgesamt stellten bei Einsätzen und Übungen 1.387 Personen 2.764 Stunden ihre Freizeit zur Verfügung. Bei Kursen und Fortbildungen an der Landesfeuerwehrschule, sowie auf Bezirksebene wurden von 38 Kameraden 524 Stunden aufgewendet.

Nach der erfolgten Entlastung des Kassiers wurden Markus Brunner und Mathias Wieland durch BGM Maier als aktive Mitglieder, darüber hinaus Sara Höfler, Alesandro Rutrecht, Emilio Rutrecht und Laurenzo Taferner als Mitglieder der Jugendfeuerwehr angelobt und in der Feuerwehr willkommen geheißen. Weiters wurde Jonas Maierbrugger zum Löschmeister in der Funktion Öffentlichkeitsarbeit, sowie Dr. Stefan Strobl zum Feuerwehrarzt befördert.

Bürgermeister Michael Maier berichtet, dass an der Verwirklichung des neuen kommunalen Einsatzzentrums, in dem die Feuerwehr, die Bergrettung und der Wirtschaftshof der Gemeinde untergebracht werden, intensiv gearbeitet wird, hierbei auch der derzeitige Detailplan präsentiert wurde. Das Ziel ist es noch in diesem Jahr mit dem Bau zu beginnen.

Dank großzügiger Spenden aus der Bevölkerung, sowie von Firmen und Vereinen konnten zahlreiche Ausrüstungsgegenstände und Bekleidungssorten angeschafft werden. Des Weiteren kann auf die erfolgreiche Gründung einer Jugendfeuerwehr, sowie auf eine neu aufgestellte Bewerbsgruppe zurückgeblickt werden. Mit derzeitigem Stand besteht die FF-Radenthein aus 50 aktiven Mitgliedern, drei Gastmitgliedern, fünf Mann der Reserve, sechs Altmitgliedern, vier Kinder der Jugendfeuerwehr, plus einem Mitglied auf Probe.

Bericht & Bilder: FF Radenthein


Julian Tronegger

Mitglied ÖA-Team | Freiwillige Feuerwehr Kaning